Ob über dem Kopf, hinter dem Rücken oder sogar während eines Rades flogen und kreisten die Frisbees am 29.03. in der Turnhalle des Ludwigsgymnasiums, dort übten und lernten die fünften Klassen fleißig verschiedenste Wurf- und Fangtechniken sowie Tricks mit der Scheibe. Angeleitet von Mördi und Tobias, zwei Frisbee Freestyle Botschafter des Gorilla Projekts, lernten die Schüler*innen das Spielgerät, sowie weiteres Wissenswertes aus dem Frisbeesport kennen. Dies reichte von Frisbee als Teamsportart bis zum richtigen Fangen und Werfen der Scheibe. Doch im Mittelpunkt des Workshops stand das Erlernen verschiedenster Tricks. Hierbei war neben dem Koordinationsgeschick auch das Durchhaltevermögen und der Ehrgeiz gefragt, da manche Catches oder Würfe doch nicht auf Anhieb gelangen. Doch alle Beteiligten waren sehr engagiert und motiviert bei der Sache undschon nach kurzer Zeit vollbrachten die Schüler*innen großartige Kunststücke mit der Scheibe. Zum Abschluss durften einige Mutige auch noch ein paar neu erlernte Tricks vor der Gruppe zeigen. Insgesamt war der Frisbee Workshop eine tolle Erfahrung für alle Beteiligten!

(Merle Härtinger, Q11)

 

Beim Frühjahrskonzert des Ludwigsgymnasiums wurden 904,56 Euro für die WasserStiftung gespendet. 

Vielen Dank für den Einsatz der 6C, welche das Plakat entworfen und gesammelt haben und natürlich herzlichen Dank an die Spender*innen. 

 

Wasserstiftung Plakat

Als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine hat der AK LGegen Extremismus am Donnerstag, den 10.03.2022, in der 2. Pause dazu aufgerufen, sich in den Landesfarben der Ukraine zu kleiden und ein großes menschliches Peace-Zeichen zu formen. Dank der überwältigenden Beteiligung unserer Schüler:innen war die Aktion ein voller Erfolg und repräsentiert das politisch Engagement.
Wer den Menschen in der Ukraine zusätzlich helfen möchte, kann sich an der Spendenaktion des Schulradios Radio LuGs in der kommenden Woche beteiligen.

 

 

Euer AK LGegen Extremismus

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

um mehr über das von uns allen gemeinsam ausgewählte neue Patenprojekt des Ludwigsgymnasiums zu erfahren, hält Frau Balthasar, Mitarbeiterin der WasserStiftung, am 27.10.2021 um 19 Uhr einen Vortrag (online auf Visavid), der ca. 30 Minuten dauern wird.

Hier der Link:

https://viko.bycs.de/app/raum/71ae9f53-2250-4c67-9352-ad33ee257844

 

Nachtrag: Da das Video während des Vortrags nicht funktioniert hat, hier noch einmal online: 



Viele Grüße
B.Plank

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 

Hier der Jahresbrief 2021/2022 der WasserStiftung, welche das Ludwigsgymnasium unterstützt. 


>> Jahresbrief <<

 

Vielen Dank für die Spenden! 

 


 

Liebe Schulfamilie, 

eine lange Tradition am Ludwigsgymnasium geht zu Ende: die Unterstützung unserer Patenschulen in Südafrika. Warum das so ist, erfahrt ihr/erfahren Sie hier im  Brief unseres ehemaligen Lehrers Heinz Gramel. 

Wohin nun also mit dem Geld, das von Ihnen, liebe Eltern, und von euch, liebe Schüler*innen, immer so großzügig gespendet wird, sei es bei unseren Konzerten, beim Sommerfest, bei der Bestellung über die Buchhandlung Biazza oder vielen anderen Gelegenheiten? 

Suchen wir gemeinsam nach einem neuen Projekt, das wir unterstützen wollen! Bedarf besteht selbstverständlich an vielen Stellen. Ideal wäre für das Ludwigsgymnasium, wie das bei den Schulen in Südafrika der Fall war, eine direkte, persönliche Verbindung, so dass wir genau erfahren, wofür unsere Spenden eingesetzt werden. 

Vorschläge und Ideen bitte über das Elternportal oder Mebis an Beate Plank

Und hier der Brief von Heinz Gramel: 

___ 26.10.2020

Schulpreis - Was ist das?

Jedes Jahr vergibt der Elternbeirat den Schulpreis an eine/n Schüler/in,
der/die außergewöhnlich große Leistungen für die Schulgemeinschaft oder
einzelne Mitschüler gebracht hat. Gute Noten spielen dabei keine Rolle,
sondern Engagement und Hilfsbereitschaft.
Der Preisträger erhält 300,-€ als Sachpreis oder zweckgebundenen
Geldzuschuss, eine Urkunde und eine Plakette an der Schulhauswand.

Von den ganz Großen wieder zu den Kleinsten. In der 5. Klasse fühlt man sich in der neuen Umgebung schnell ein wenig unsicher. Dabei zu helfen, sich im LG zurechtzufinden und die neue Schule zu erkunden, ist die Aufgabe unserer Tutoren. Jedes Jahr werden 10-20 9. Klässler zu "Beschützern" und nehmen die 5. Klassen unter ihre Fittiche. Mit Schulhausraleys, Schlittschulaufen im Winter und Picknicks im Sommer und Kinobesuchen lernen sie Schüler die Schule sowie sich untereinander besser kennen. Ihre Klassengemeinschaft wird gestärkt und sie gewinnen wertvolle Kontakte zu höheren Stufen, die Ihnen die Tipps und Tricks der Gymnasiasten weitergeben können.

Auf das Schuljahr verteilt finden Schulwettbewerbe in verschiedenen Sportspielen statt: Fußball, Basketball, Handball, Volleyball, Tischtennis. Im Sommer werden die Bundesjugendspiele durchgeführt.
Jedes Jahr nehmen ausgewählte Schüler an den schulübergreifenden Wettkämpfen "Jugend trainiert für Europa" und dem Stadtsportfest teil.

Von der Idee über die Diskussion zum Entwurf

Hier kann jeder seine Idee oder seinen Artikel vorstellen oder Anregung für einen neuen Artikel bekommen. Gemeinsam versuchen wir, Probleme zu lösen und neue Denkansätze zu finden...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.