Seit dem Schuljahr 2018/2019 wird die Berufs- und Studienorientierung (=BuS) am Ludwigsgymnasium nach einem neuen Konzept durchgeführt.

Alle Schülerinnen und Schüler der P-Seminare der Q11 nehmen in 11/1 statt an ihren P-Seminaren an der BuS-Phase teil. Das eigentliche Projekt des P-Seminars beginnt dementsprechend in 11/2.
Die BuS-Phase wird von Herrn Lied geplant und mit Unterstützung weiterer Lehrkräfte durchgeführt. Somit wird die BuS-Phase von einem darauf spezialisierten Lehrerteam durchgeführt und es ist sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler am Ende der BuS-Phase über den gleichen Informationsstand verfügen. Die Lehrkräfte der P-Seminare können sich dafür in 11/2 und 12/1 ganz der Durchführung ihres Projekts widmen.

Im Idealfall finden die Schülerinnen und Schüler im Laufe der Oberstufe auf dieser Grundlage die für sie passenden Berufs- und Studienfelder heraus und sammeln ggf. sogar in einem Praktikum erste Erfahrungen.

Dies soll gelingen, indem die Schülerinnen und Schüler im Laufe von 11/1 die Schnittmenge aus folgenden Bereichen erkennen:

- Das kann ich! (Stärken, Entwicklungsfelder)

- Das will ich! (Wünsche, Erwartungen)

- Das gibt es! (Studien- und Berufswelt)

Die BuS-Phase beginnt bereits Ende der 10. Klasse mit einer „Kick-Off“-Veranstaltung, bei der die Schülerinnen und Schüler zum Einen Informationen über den Ablauf der BuS-Phase und die verpflichtend zu besuchenden Veranstaltungen und Vorträge erhalten und zum Anderen aus einer Vielzahl externer Veranstaltungen (Berufs- und Studieninfomessen, Betriebserkundungen, Campusführung bei Hochschule und Universität usw.) interessengeleitet eine vorgegebene Anzahl an Wahlpflichtveranstaltungen auswählen können.

 
In 11/1 nehmen die Schülerinnen und Schüler dann in Kleingruppen an diversen Pflichtveranstaltungen teil, die jeweils Mittwoch nachmittag stattfinden. Hierzu gehören:

- Selbsterkundung – wie sehen ich und andere mich, was kann ich, was will ich?

- Bewerbungstraining

- Assessment Center

- Let`s benimm - Etikette in Beruf und Privatleben

- Wege nach dem Abitur – welche Möglichkeiten gibt es?

- Duales Studium – das Richtige für mich?

- Wie finde ich einen Ausbildungs- oder Studienplatz? Erfolgreiche Informationssuche und Bewerbungsmodalitäten

- Studium im Ausland

- Überbrückungsmöglichkeiten nach dem Abitur – Ausland, freiwilliges soziales Jahr, work and travel

- Arbeit in einer NGO – Berufsfelder und Möglichkeiten nach dem Abitur

- Möglichkeiten der Studienfinanzierung – Bafög, Wohnen, Unterstützung

- Besuch mindestens einer Universität/Hochschule incl. Vorlesungsbesuch und Campusführung

- Besuch eines Unternehmens (Bank/Einzelhandel/Industriebetrieb/IT) mit Betriebserkundung und Vorstellung der Ausbildungsmöglichkeiten (incl. Dualem Studium)

Verpflichtend ist außerdem der selbstständige Besuch weiterer Schulexterner Veranstaltungen:

- Berufs- und Studieninformationsmessen

- Besuch von „Tagen der offenen Tür“ von Universitäten und Hochschulen

- Besuch von externen Vorträgen zur Berufs- und Studienorientierung

 
Über den gesamten Verlauf erstellen dabei alle Schülerinnen und Schüler ein Portfolio, das zum Einen der Sammlung, zum Anderen aber auch der Reflexion der erhaltenen Informationen dienen soll und letztendlich einen wichtigen Baustein der Berufs- und Studienorientierung darstellt.

Eine Vielzahl der Veranstaltungen findet mit externen Partnern statt:

  • AOK Bayern

  • Bundesagentur für Arbeit

  • Deutsche Akademie für Junge Karrieren

  • Krauss-Maffei-Technologies AG (Kunsstoffverarbeitung)

  • Stadtsparkasse München

  • Ludwig Beck AG

  • Indevis IT Security

  • SOS Kinderdörfer

  • Ludwig-Maximilians-Universität

  • Technische Universität München

  • Hochschule München

  • Studentenwerk München

 

Begleitend dazu steht Frau Steiglechner von der Bundesagentur für Arbeit an mindestens zehn über das Schuljahr verteilten Terminen allen Schülerinnen und Schülern in der Schule für Einzelberatungen zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf, die Schülerinnen und Schüler auf das ihren Vorstellungen, Wünschen, Zielen und Fähigkeiten entsprechende berufliche Leben nach dem Abitur vorbereiten zu können.

 

Stefan Lied als Koordinator für berufliche Orientierung im Namen des BuS-Teams

 

Download Ablaufplan und Wahlzettel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen