16.10.2021 - Einführung in unseren geplanten Alpencross 

 

Wir sind 15 Schüler*Innen der Q11 des Jahrgangs 2021/23 und planen mit Begleitung von Herrn Simmet im kommenden Sommer eine circa einwöchige Alpenüberquerung mit Mountainbikes zu realisieren.

Als Endstation ist der Gardasee angedacht und es bleibt spannend, wie und ob sich unsere Vorstellungen erfüllen werden können...

Hier erwarten euch Einblicke, Updates und Informationen über Planung und Training bis hin zur finalen Durchführung der Tour im Sommer.

Am 08.10.2021 unternahmen wir bereits unsere erste Testfahrt auf den Isartrails. Da Einige bereits erfahrene Mountainbiker sind und Andere zum ersten Mal auf Trails unterwegs waren, wurde der Teamgeist der Gruppe gleich auf eine kleine Probe gestellt.

Die „Profis“ unter uns gaben bereitwillig Hilfestellung und so meisterten wir gemeinsam die gut 15km von Thalkirchen bis nach Grünwald.

Die Testfahrt gab uns bereits einen Vorgeschmack auf das uns bevorstehende Abenteuer, auch wenn uns erstmal natürlich noch Arbeit erwartet.

 

Wir freuen uns auf die nächste Zeit und hoffen, dass ihr uns auf unserer Reise des Alpencrosses begleiten werdet!

 

Euer Alpencross-Team

 

Vielleicht haben Sie es mitbekommen? Ende April fand die diesjährige „Fashion Revolution“ 

https://www.fashionrevolution.org/

mit etlichen, wegen Corona vor allem digitalen, Aktionen statt. Das P-Seminar "Der nachhaltige Kleiderschrank" liegt damit genau im aktuellen Trend! Wir machen unsere eigene „Fashion Revolution“ und haben im 2. Halbjahr mit der aktiven Arbeit begonnen. Zum Thema empfehlen wir das Interview mit der italienischen Modedesignerin und Gründerin der „Fashion Revolution“ Organisation Orsola de Castro im SZ-Magazin. 

In ihrem neuen Buch "Loved Clothes Last" setzt sie sich dafür ein, genau das zu tun, was wir auch im P-Seminar machen: Alte Kleidungsstücke zu retten und zu verschönern, um dem Trend des Wegwerfens etwas entgegenzusetzen. Einige unserer ersten Werke aus Jeans können sich bereits sehen lassen! Weitere werden im Laufe des Jahres folgen.

In dem wunderschönen Buch von Kerstin Neumüller "Verflickt & Zugenäht" finden Sie weitere Anleitungen zum kreativen Verschönern kaputter Sachen: 

Was wir im P-Seminar machen:

Unsere eigenen Kleiderschränke haben wir bereits kritisch unter die Lupe genommen. Unsere aktuelle Garderobe soll am Ende im Sinne der Nachhaltigkeit erneuert und ergänzt werden, bzw. werden wir auch Teile aus nachhaltigen und/ oder recycelten Materialien selbst nähen, sodass wir dann von jedem essentiellen Teil unserer Garderobe ein komplett nachhaltiges bzw. nachhaltig ergänztes und erneuertes Teil in unserem Kleiderschrank haben. So sollen die Kleidung, die Stoffe und der Herstellungsprozess wieder den Wert bekommen, den sie eigentlich besitzen! Und die Teilnehmerinnen werden in die Lage versetzt, eigene, kreative und nachhaltige Alternativen zur gängigen Massenware selbst herzustellen. Damit wollen wir unseren persönlichen Beitrag zu einer besseren Welt für alle leisten. Um es mit Orsola de Castros Worten zu sagen: "Wer kaputte Klamotten repariert, repariert ein kaputtes System." 

Und cool ist es auch noch! 

Sie finden das gut? 

Vielleicht können Sie uns mit alten Stoffen helfen, wenn Sie das ein oder andere Kleidungsstück haben, das eigentlich noch gut ist, aber viel zu schade für den Müll und auch nicht zur Kleiderspende gehen kann, weil es vielleicht ein Loch oder einen Fleck hat. Wir können für unser Projekt jede Menge Stoff gebrauchen: Jeans, Baumwoll-Webware (wie in Tischdecken und Bettlaken zum Beispiel), aber auch dehnbare T-Shirt- und Sweat-Stoffe können wir genauso verwenden wie Strickstoffe aller Art.

Sie denken, Sie haben was für uns? Das wäre toll! Dann melden Sie sich gerne bei Frau Alexander! Wir freuen uns über jede Spende 😊

 

Hier ein paar Beispiele unserer Arbeit:  

MicrosoftTeams image 1

canvas 1canvas 2MicrosoftTeams image 

Durch die Corona Pandemie hat sich unser Alltag in vielen Bereichen verändert. Eine dieser
betroffenen Bereiche ist der Sport, der besonders jetzt unter den Einschränkungen des zweiten
Lockdown nur begrenzt möglich ist. Das P-Seminar „Gesunder Lifestyle“ stellt euch daher in
den kommenden Wochen einen Blog bereit, in dem wir euch Möglichkeiten zeigen, auch in
Zeiten einer Pandemie, gesund zu leben und sich sportlich zu betätigen.
Um euch dabei bestmöglich zu unterstützen, laden wir bis Weihnachten wöchentlich zwei Posts
hoch, die jeweils Dienstag und Freitag ab 18:00 Uhr verfügbar sind. Es geht im Allgemeinen
darum, wie man sich fit hält und welche Faktoren dabei eine Rolle spielen. Die Posts behandeln
die Themen Ernährung, Muskelaufbau, Rücken, Aufwärmen und Dehnen, Regeneration,
Koordination und die Bedeutung von Sport.
Wir, das P-Seminar „Gesunder Lifestyle“, möchten euch dabei helfen, präventiv etwas für eure
Gesundheit und eure Fitness zu tun. Wir hoffen, dass unsere Anregungen euch den tristen
Corona-Alltag etwas aufhellen und wünschen euch viel Erfolg :-)

_____10.11.2020

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.